Zum Inhalt springen

Custombike – Purple Shredder – Part 1

  • von

Irgendwie finden alle meine alten Bikes Ihren Weg wieder zurück nach Hause – in meine Werkstatt 🙂

Um meinem Schwager den Einstieg ins Enduro-Biken schmackhaft zu machen, und um die finanzielle Hürde nicht zu hoch zu legen, hab ich ihm mein altes SOLID BLADE verkauft. Bereits damals mit der Bedingung dass ich das Vorkaufsrecht hab wenn er das gute Stück jemals wieder verkaufen sollte.

Wie sooft kommt der Appetit beim Essen! Wie konnte es also anders sein, als dass zwei Jahre später das BLADE durch ein Enduro mit aktueller Geometrie und zur Körpergröße passend ausgetauscht wurde.

Deal ist deal – also hat das Bike wieder den Besitzer gewechselt und stand jetzt eine ganze Weile, teilweise zerlegt, in meinem Keller. Und hier startet die restliche Geschichte…

Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm – so war es nur eine Frage der Zeit bis die große Tochter mit der alles verändernden Frage vor mir Stand: „Papa, kann ich auch ein Fully haben?“

Zwei Sekunden später war nach reiflicher Überlegen die Antwort klar: „Ja klar Schatz, ich glaub auch dass du eins brauchst!“. Anschliessend noch ein paar Minuten damit verbracht sich das selbst schönzureden – läuft! Wär ja auch fatal das gute XC-Hardtail im Bikepark zu fahren. Wegen den Macken, was die Leute denken, wie das auch aussieht, mit Fully ist bestimmt sicherer, … Ihr kennt das 🙂

Vielleicht noch ein Tick zu groß und mit 160mm Federweg etwas überdimensioniert, aber hey, besser haben als brauchen. Den Vorschlag das alte Bike vom Papa zu fahren fand Sie super! Nur die Farbe nicht…

Was soll ich sagen: HERAUSFORDERUNG ANGENOMMEN !!

Fürs Erste gibts nen Grobentwurf für den Paintjob:

Im nächsten Beitrag gehts vermutlich darum den alten Lack abzubekommen und den Rahmen für die Lackierung vorzubereiten. Zerlegt ist er schon…

Ride on – stay tuned