Testbericht – 661 Kyle Strait Knieschoner

Nachdem ich nun drei Touren mit den 661 Kyle Strait Knieschonern hinter mir hab, kann ich Euch hier meine ersten Erfahrungen mitteilen.

Durch die kompakte Bauweise findet der Schoner problemlos Platz unter einer weiteren Hose. Die integrierte Hartschale ist kaum zu spüren, vermittelt aber ein sicheres Gefühl beim Tragen. Beim Treten bleiben sie da wo sie hingehören – am Knie – und das ohne zu kneifen! Selbst bei kurzen Uphillpassagen erweisen Sie sich als gut fahrbar.

Die Softpads an den Seiten schützen gegen Prellungen die man sich gerne mal am Rahmen zuzieht. Die leichten Schützer eignen sich hervorragend dazu im Rucksack transportiert  und bei Bedarf ausgepackt zu werden. Solange sich der Fahrstil im Allmountain bis hin zum Endurobereich bewegt sind die Schützer sehr empfehlenswert und jeden Euro Wert (ca. 45€).

Punktabzug gibts für die Belüftung die noch besser ausfallen könnte aber durchaus brauchbar ist. Bei längeren Anstiegen würde ich dazu raten die Dinger auszuziehen, da man nach einiger Zeit doch zu schwitzen anfängt.

Ich bereue den Kauf in keinster Weise und kann die Teile auf jeden Fall weiterempfehlen.

Erzähl deinen Freunden davon - share it!

Kommentare sind geschlossen.